+49 (175) 650 40 30Mo-Fr: 09.00 - 18.00

Naturwunder Transsilvaniens

6 Tage ab Bukarest
pro Person ab 475

In Kürze

Naturwunder Transsilvaniens

Idyllische Bergdörfer, mystische Steinfonmationen, die unvergleichliche Gebirgslandschaft rund um den Balea-Gletschersee, Samuel von Brukenthals “Garten Eden” und die atemberaubende Landschaft des Cozia-Nationalparks garantieren ein einmaliges Erlebnis.

Höhepunkte

    • Bukarest
    • Sinaia
    • Busteni
    • Sambata de Sus
    • Balea See
    • Curtea de Arges

Abfahrt täglich ab

Bukarest


Programm

TAG 1
Bukarest

Nach Ankunft in Bukarest brechen Sie zu einer ausführlichen Stadtbesichtigung auf. Sie bummeln durch die engen Gassen des historischen Zentrums, sehen u.a. das Nationalmuseum, das Athenaeum, den ehemaligen Königspalast, das Parlament (nach dem Pentagon das zweitgrößte Gebäude der Welt). Nächtigung in Bukarest.

TAG 2
Bukarest - Sinaia - Busteni - Babele - Brasov

Der heutige Tag führt uns in Rumäniens ältesten Wintersportort Sinaia, wo die Hohenzollern im 19. Jahrhundert ein Schloss errichten mit 170 unterschiedlich gestalteten Zimmer errichten ließen. Weiterfahrt nach Busteni, von wo uns eine Seilbahn ins Bucegi-Gebirge zu den berühmten Babele-Steinfiguren bringt und nach Brasov (Kronstadt), wo wir den Rathausplatz mit dem alten Rathaus, die Zitadelle, die Schwarze Kirche, den weißen und den schwarzen Turm, das Katharinentor und die Weberbastei kennen lernen. Nächtigung in Brasov.

TAG 3
Zarnesti - Cartisoara - Transfagarasan - Balea See

Zeitig in der Früh fahren wir nach Zarnesti, wo wir das Bärenreservat besuchen. Von hier aus geht es weiter nach Cartisoara (Oberkerz)und auf eine der spektakulärsten Bergstrassen der Welt, die Transfagarasan bringt uns eine kurze Wanderung zum Balea Wasserfall, bevor wir in einer zehn minütigen Seilbahnfahrt den 2034 Meter hoch gelegenen Balea-Gletschersee erreichen. In einer der schönsten Berglandschaften der Karpaten steht der Nachmittag für Spaziergänge zur freien Verfügung. Die Nächtigung erfolgt im Berghotel Balea See.

TAG 4
Sambata de Sus - Carta - Avrig

Wir fahren nach Sambata de Sus, wo wir eines der bedeutendsten orthodoxen Klöster Europas sehen. Anschließend besuchen wir Rumäniens größte Lipizzanerzucht und das im Jahr 1202 gegründete Zisterzienserkloster in Carta (Kerz). Nach einem Abstecher zum Wildgehege erreichen wir schließlich Samuel von Brukenthals barocke Sommerresidenz in Avrig, wo noch Zeit für einen Spaziergang durch den “Garten Eden Siebenbürgens“ bleibt. Abends servieren wir Ihnen in der Orangerie ein festliches Menü. Nächtigung in Avrig.

TAG 5
Avrig - Cozia - Curtea de Arges - Bukarest

Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Olt-Tal auf, wo wir auf einer im Jahr 101 angelegten Straße die Karpaten überqueren. Durch die spektakuläre Landschaft des Cozia-Nationalparks gelangen wir zum Kloster Cozia. Von hier erreichen wir nach kurzer Fahrt die Klosteranlage von Curtea de Arges, die als eines der schönsten Beispiele mittelalterlicher rumänischer Kirchenarchitektur gilt. Am frühen Abend Ankunft in Bukarest, wo wir unser Quartier beziehen.

TAG 6

Je nach Flugzeiten Besichtigungen in Bukarest bevor unser Chauffeur Sie zum Flughafen bringt.


Leistungen

    • 2 x Nächtigung / Frühstück im Brukenthal Palast, Avrig
    • 1 x Nächtigung / Frühstück im Cabana Balea Lac
    • Transfers laut Programm
    • Alle Eintritte laut Programm
    • Festliches Abendessen im Brukenthal Palast
    • Seilbahn zum Bâlea Gletschersee
    • Besuch der Ausstellung in Brukenthals Sommerpalast
    • Eintritt in das Wildgehege
    • Weinverkostung
    • Deutschsprachige Reiseleitung

Reisepreis

pro Person auf Basis Doppelzimmer
2 - 6 Personen EUR 620,-
6 - 12 Personen EUR 565,-
12 - 18 Personen EUR 475,-

Termine

Die Tour startet täglich ab Bukarest zwischen folgenden Daten
20. Dezember 2017 20. April 2018